HintergrundHome

Arbeitsbedingungen in:
Belgien
Deutschland
Dänemark
Finnland
Frankreich
Grossbritannien
Irland
Island
Italien
Niederlande
Norwegen
Schweden
Schweiz
Spanien
Tschechische Republik
Österreich



This project is supported by the European Community Programme for Employment and Social Solidarity (PROGRESS)

Mindestbedingungen

Druckerfreundlich

Land:Belgien
LöhneMindestbruttostundenlöhne:

ab 1.7.2010
Ungelernt (I) 12,3050 €
Spezialist (II) 13,118 €
Gelernter 1. Stufe (III) 13,95 €
Gelernter 2. Stufe (IV) 14,81 €

ZuschlägeDer Arbeitgeber ist verpflichtet, dem Arbeiter eine Entschädigung für ihre Anfahrt zur Baustelle zu zahlen, wenn die Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte weniger(???) als 10 km ist.
AbzügeSozialbeiträge: 13,7% (von 108% des Bruttostundenlohns)
Einkommenssteuer: richtet sich nach den Familienverhältnissen
ArbeitszeitenTäglich 8 Stunden, ab der 9. Stunde muss der Arbeitgeber einen Zuschlag von 50% zahlen
Wöchentlich 40 Stunden
Urlaub: In der Baubranche bekommt ein Arbeiter jeweils im Juni des Folgejahres (???) eine Urlaubszahlung für das Vorjahr. Diese Zahlung beträgt 15,8% des Bruttoeinkommens.
Die Bezahlung für Feiertage erfolgt durch das Nationale Feiertagszahlungsbüro direkt an den Arbeiter.
Krankheit und Unfall100% des Bruttolohns vom ersten bis zum siebten Tag. 85,88 % des Bruttolohns vom achten bis zum vierzehnten Tag. 25,88% vom 15. bis 30. Tag. Der erste Tag wird bezahlt. Ab dem 15. Tag gibt es die Möglichkeit, „Krankheitsbezahlung“ zum Ausgleich des Lohnverlustes ab dem 15. Tag zu beziehen.
Diverses




KontaktWeitere Information:
Gewerkschaft ACV bouw – industrie & energie
Tel.: +32 2 285 02 11
Fax: +32 2 230 74 43
e-mail: acvbie@acv-csc.be
Webseite: www.acvbie.be

Ansprechpartner:
Tom Deleu, tom.deleu@acv-csc.be